DIE INSEL

Sie haben bestimmt schon einmal Fotos von den weltbekannten Stränden auf Lefkada gesehen. Wenn Sie allerdings erst einmal angekommen sind, ist die Realität sogar noch schöner als die Fantasie.

Lefkada (auch Leucas oder Lefkas) ist eine griechische Insel im Ionischen Meer an der Westküste Griechenlands.

Sie gehört zur Gruppe der Ionischen Inseln, die auch Eptanisa genannt werden und liegt südlich der bekannten Insel Korfu und nördlich von Kefalonia. Lefkada verfügt neben Top-Stränden mit hoher Wasserqualität über eine lebendige Hauptstadt, pittoreske Dörfer und eine Vielzahl an Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten.

Sie können die Insel auch mit dem Auto bereisen, da sie über eine 50 Meter lange schwimmende Brücke mit dem Festland verbunden ist.

Strände

Wenn Lefkada für eines berühmt ist, dann für seine atemberaubenden Strände und die beeindruckende Landschaft.

Einer der bekanntesten Strände von weltweitem Ruf ist Porto Katsiki, aber dieser ist mit Sicherheit nicht der Einzige, der einen Nachmittagsaufenthalt verdient.

Mit dem Auto sind die Inselstrände am einfachsten zu erkunden. Weitere wunderschöne Strände sind auch Egremni, Kathisma, Kalamitsi und Mylos.

Die Schönheit der Natur

Lefkada bietet unglaubliche Landschafts-Szenerien und ist für eine Insel ganz besonders vielfältig: Hier finden Sie Berge, Wälder, Schluchten, Lagunen, Kalkfelsen-Strände und türkisblaues Wasser. Raue zerklüftete Gegenden existieren neben malerischen, idyllischen Regionen mit üppiger Vegetation, Zypressen und Pinienwäldern.

Ausflugsziele auf Lefkada

Die Insel Lefkada bietet für fast jeden Urlauber etwas. Wanderer, Mountainbiker und kulturell interessierte Urlauber kommen hier sicher auf ihre Rechnung.

Lefkada eignet sich auch hervorragend für Touren mit dem Auto, Geländewagen oder Motorrad.

Auch Bootsausflüge zu den Nachbarinseln Skorpios, Meganissi und Sparti sind möglich. In Nidri, Vassiliki, Sivota und Poros können Boote gemietet werden oder man nimmt einfach ein Ausflugschiff.